Was ist Songkran?

Songkran ist das bedeutendste Fest in Thailand! An den Tagen vom 13. bis 15. April wird das neue Jahr nach dem thailändischen Mondkalender gefeiert. Das Wort Songkran – วันสงกรานต์ – komm übrigens aus dem Sanskrit und bedeutet „Neues Jahr“. Diese Zeit im Jahr ist besonders der Familie gewidmet. Deshalb ist an den Tagen vor und nach Songkran ganz Thailand auf den Beinen, um zu diesem großen Fest bei der Familie zu sein.

Generell sind die Tage um Songkran eine Zeit der Reinigung und Erneuerung. Aus diesem Grunde werden unter anderem am Abend des 12. April die Häuser geputzt. Außerdem werden Buddha-Statuen mit Wasser gereinigt. Dieses gesegnete Wasser wird aufgefangen und dann den Älteren auf die Schultern gesprenkelt. Das soll Glück, Wohlstand und Erfolg bringen.

songkran-umzug-koh-samui

Songkran Umzug

Aus den rituellen Waschungen, die die Gläubigen zelebrierten, um sauber und rein in das neue Jahr zu kommen, sind mittlerweile ganze Wasserschlachten geworden. Überall im Land finden Umzüge statt, an denen jeder, der über ein Fahrzeug verfügt teilnehmen kann. Das Einzige, was benötigt wird, sind große Tonnen mit Wasser – in denen sich oft auch ein riesiger Eisblock befindet -, Spritzpistolen und genügend Feierlustige, die die Passanten vom Fahrzeug aus mit Wasser begießen.

Doch auch diejenigen, die nicht mit dem Auto unterwegs sind, haben jede Menge Spaß. An den Straßen stehen, ebenfalls mit jeder Menge Wasser bewaffnet, Gruppen, die die Vorbeifahrenden nass spritzen. Außerdem bemalt man sich gegenseitig im Gesicht mit Puder oder Talcum. Das ganze Spektakel soll nur eines, nämlich Spaß – Sanuk – machen, und da Songkran auch noch zur heißesten Zeit des Jahres stattfindet, ist die kleine Dusche für den ein oder anderen eine willkommene Erfrischung.

Wer die Passanten so richtig ordentlich abkühlen möchte, der kann bei einem der Straßenhändler Eisblöcke in verschiedenen Größen erstehen, die dann in die Eimer und Tonnen gefüllt werden und so das Wasser auf eisige Temperaturen abkühlt.

Songkran ist nicht nur eine riesige Wasserschlacht, das Fest ist auch eng verknüpft mit jahrhundertealten Traditionen. Früh morgens, schon vor Sonnenaufgang bereiten die Gläubigen Speisen zu, die sie als Opfergabe entweder zum Tempel bringen oder den vorbei kommenden Mönchen überreichen. Wenn die Mönche zurück im Tempel angekommen sind, werden die gespendeten Gaben in einer feierlichen Zeremonie verzehrt. Danach lesen die Mönche Predigten und beten.

Je nach Region ziehen sich die Festtage von drei bis zu zehn Tagen. Allerdings sind nur die drei Tage vom 13. bis 15.04 offizielle Feiertage in Thailand.

Wer an dem nassen Vergnügen teilnehmen möchte, sollte Verschiedenes beachten.

  1. Kleidung: Bitte kleide dich auch an Songkran angemessen. Bikini oder Badehose gehören an den Strand! Bitte behandele die Thais mit Respekt und ziehe dich der Kultur entsprechend an – das beste Sommerkleid sollte besser im Hotel bleiben, immerhin könnte es nass und schmutzig werden. Auch Wertgegenstände, wie Kameras oder Handys sollten eher nicht mitgenommen werden. Selbst wenn du dich nicht völlig ins Getümmel stürzt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Dusche sehr groß!!!
  2. Sonnenschutz: Bitte schütze dich ausreichend mit Sonnencreme, Hut und Kleidung vor der Sonne. Besonders wenn die Haut nass ist und man durch die Abkühlung kaum noch schwitzt, gerät der Gedanke an die Gefahr der Sonne in den Hintergrund. Allerdings sind die Sonnenstrahlen, aufgrund der Spiegelung gerade auf nasser Haut besonders gefährlich.
  3. Verkehr: Der ganze Ort ist auf den Beinen bzw. auf den Rädern. Überall ist Wasser, Musik und ausgelassene Menschen tanzen auf der Straße. Songkran kann ein tolles Erlebnis sein, wenn man bei dem ganzen Spaß nicht die Gefahren übersieht. Bitte achte darauf nicht zu nah an die Fahrzeuge zu kommen, und wenn du selbst auf einem Pick-up mitfährst, halte dich bitte, bitte gut fest.
  4. Alkohol: Wie bei jedem Fest in den meisten Kulturkreisen kann es auch an Songkran passieren, dass über den Durst getrunken wird. Für dich ist es wichtig zu wissen, dass möglicherweise ein Fahrer eines Fahrzeuges ein paar Gläser zu viel hatte. Bitte bedenke das, bevor du auf einen Pick-up steigst oder die Straße überqueren willst. Du selbst solltest natürlich auch darauf achten, nicht zu viel Alkohol zu trinken. Besonders bei diesem heißen und trockenen Wetter ist es wichtig, ganz viel Wasser zu sich zu nehmen.

Songkran ist, besonders für Besucher aus den westlichen Ländern ein riesen Ereignis. Wo sonst kann man so ausgelassen unter blauem Himmel mit jeder Menge Wasser feiern?! Falls du eine Rundreise durch Thailand geplant hast, beachte bitte, dass rund um Songkran das ganze Land auf den Beinen ist. Busse, Züge und Flugzeuge können schon weit im Vorhinein ausgebucht sein und auch die Hotels in den Gegenden, in denen bevorzugt Thais Urlaub machen, mögen voll sein. Generell ist es nicht zu empfehlen während dieser Zeit zu reisen, da die Straßen überfüllt sind und die Unfallgefahr hoch ist.

Aufgrund der Vorfälle der letzten Jahre hat die Regierung für dieses Jahr verschiedene Maßnahmen entwickelt. Mit diesen Regulierungen soll die hohe Anzahl an Unfällen vermieden werden. In manchen Gebieten Thailands, wie z.B. in Vierteln von Bangkok, Pattaya und Phuket gilt ein generelles Alkoholverbot. Weitere Informationen dazu findest du hier.