Thailand Visa Bestimmungen

Es gibt unterschiedliche Visa-Arten für Thailand, wobei für den Großteil der Reisenden das Visa on arrival ausreichend sein dürfte. Wir stellen hier diese und weitere Thailand Touristen Visa vor.

Wichtig: Für alle Visa wird ein Reisepass benötigt, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist!

Bitte unbedingt die Updates zu den Themen Border-run und Overstay unten beachten!

„Visa on Arrival“

Also deutscher Staatsbürger erhältst Du bei Ankunft in Thailand ein sogenanntes Visa Exempt (Genehmigte Einreise ohne Visum). Das bedeutet, dass Du ohne vorherigen Antrag am Flughafen eine Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage erhältst. Dafür muss lediglich die Arrival Card ausgefüllt werden, die oft bereits von den Flugbegleitern im Flugzeug ausgeteilt wird.

Visa Exempt Extension (Verlängerung)

Ein Visa on Arrival lässt sich einmalig bei der Immigration verlängern. Eine Visa Extension in Thailand kostet immer 1900 THB, unabhängig von der Dauer der Verlängerung. Mit Visa on Arrival ist eine Verlängerung innerhalb von Thailand um einmalig 14 30 Tage möglich. Solltest Du länger in Thailand bleiben wollen, bleiben nur die Ausreise und die Beantragung eines Touristenvisums bei einer thailändischen Botschaft im Ausland.

Thailand Tourist Visa (Touristenvisum)

Thailändische Botschaften stellen Touristenvisa über 60 Tage aus, wobei Du bis zu drei Einreisen auf einmal beantragen kannst und Du Dich bei Genehmigung dreimal für jeweils 60 Tage im Land aufhalten darfst. Nach jeweils 60 Tagen muss das Land verlassen werden, in der Regel bedeutet dies die Teilnahme an einem sogenannten Border-Run / Border Bounce. Dazu wirst Du an die Grenze gefahren, reist aus (= läufst über die Grenze) und reist wieder ein (=läufst zurück nach Thailand). Das Ganze dauert ca. 20 Minuten, die Fahrt zur Grenze natürlich ausgenommen. Es ist möglich, dass Du an der Grenze bei der Wieder-Einreise Bargeld (10-20.000THB) nachweisen musst.

Tourist Visa Extension (Verlängerung)

Ein Touristen-Visum lässt sich in Thailand einmalig um 30 Tage verlängern. Die Gebühren betragen ebenfalls 1900 THB. Somit kannst Du mit einem Touristenvisum mit 3 Einreisen insgesamt ca. 9 Monate in Thailand bleiben: Jeweils 60+30 Tage.

Visa-Run Koh Phangan

Ein Visa-Run, bzw. Border-Run kann direkt von Koh Phangan aus organisiert werden. Bei einem Border-Run wirst Du in der Regel am selben Tag zurück auf der Insel sein, allerdings den gesamten Tag im Bus bzw. Boot verbringen. Ein Visa-Run, also die Beantragung eines neuen Touristenvisums im Ausland, benötigt mindestens drei Tage.

Es bietet sich an, für einen Visa Run nach Malaysia zu fahren, da die Grenze zu diesem Land am nächsten liegt. Es befindet sich ein thailändisches Konsulat auf der malaysischen Insel Penang und die Fahrzeit dorthin beträgt ca. 12-15 Stunden.

Am darauf folgenden Tag kannst Du Dein Touristenvisum beim thailändischen Generalkonsulat in Penang beantragen. Viele Guesthouses in Penang bieten an, diese Aufgabe gegen eine geringe Gebühr für Dich zu übernehmen. Außerdem ist es möglich, durch Zahlung eines Aufschlages das Visum am selben Tag zurück zu erhalten. Ansonsten wird Dein Reisepass am darauf folgenden Nachmittag mit gestempeltem Visum zurückgegeben.

Achtung: Das Konsulat in Penang stellt, wie die meisten thailändischen Vertretungen in Südostasien in der Regel nur Tourist Visa mit einer Einreise, also einmalig 60 Tage aus! Solltest Du also bereits in Deutschland wissen, dass Du länger als 30 oder 60 Tage in Thailand bleiben möchtest, ist es dringend zu empfehlen, das Touristenvisum dort zu beantragen – die Kosten sind mit 30 Euro pro Einreise in etwa identisch.

Seit kurzem ist es für deutsche Staatsbürger wieder möglich, mit einem Borderrun eine weitere Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage zu erhalten. Zuvor wurden auf dem Landweg nur noch 14 Tage ausgestellt, nur bei Einreise über einen internationalen Flughafen wurden erneut 30 Tage erteilt. Achtung: Diese Regelung gilt nur für bestimmte Nationalitäten!

Update Juli 2014: Ein Borderrun, um ohne Visum weiter in Thailand bleiben zu können, ist so wie bisher vorerst nicht mehr möglich: Neue (Wieder-) Einreisebestimmungen für Thailand.

Koh Phangan Visarun buchen

Einen Visarun oder Borderrun von Koh Phangan zur malaysischen Grenze bzw. nach Penang kannst Du z.B. bei „Mr Kim“ buchen. Das Office befindet sich in Thongsala in der Nähe der Walking Street. Ein von Mr Kim organisierter Visarun kostet 1600 Baht zuzüglich Übernachtung(en) in Penang sowie dem Ticket zurück nach Koh Phangan.

Andere Visa-Arten Thailand

Es gibt weitere Visa für Thailand, wobei diese nicht für Touristen gedacht sind.

Dazu gehören das Non Immigrant (B) Visum, welches nur für in Thailand angestellte Ausländer oder Geschäftsinhaber verfügbar ist.  Außerdem erhältlich ist ein Non Immigrant (O) Visum für Rentner oder Ehemänner/-frauen von thailändischen Staatsangehörigen.

Eine weitere Möglichkeit, längere Zeit in Thailand zu bleiben, ist das sogenannte Education Visa (Non-Immigrant-ED). Um ein derartiges Visum erhalten zu können, musst Du nachweisen, dass Du beispielsweise einen Sprachkurs in Thailand belegen wirst. Auch einige Muay Thai Schulen stellen Bescheinigungen für ein Education Visum aus.

Overstay Regeln

Lange Zeit wurde für einen Overstay, also den Aufenthalt im Königreich über den im Visum genehmigten Zeitraum hinaus, eine Gebühr von 500 THB pro Tag, maximal jedoch 20.000THB fällig. Dies war schon immer mit einem gewissen Risiko verbunden, da Du bei einer Polizeikontrolle und überschrittenem Visum direkt in Abschiebehaft kommen kannst. Seit Juli 2014 musst Du jedoch ab 90 Tagen Overstay damit rechnen, auf eine Blacklist gesetzt zu werden und mindestens ein Jahr lang Thailand nicht mehr betreten zu dürfen! Bei noch längerem Aufenthalt im Königreich ohne gültiges Visum drohen Einreisesperren von bis zu 10 Jahren.

Sämtliche Angaben auf dieser Seite ohne Gewähr! In der Vergangenheit wurden regelmäßig Änderungen an den Visums-Bestimmungen in Thailand vorgenommen, weshalb nicht garantiert werden kann, dass die hier gemachten Angaben stimmen!