Der Mu Ko Ang Thong National Park liegt in unmittelbarer Nähe zu Koh Phangan und Koh Samui und sollte definitiv auf deiner Liste der Ausflugsziele während einem Urlaub in der Provinz Surat Thani stehen!

Was ist der Ang Thong Marine Park?

Der Nationalpark Mu Ko Ang Thong wurde 1980 gegründet und umfasst eine Fläche von ca. 100km². Nur 18km² davon sind jedoch Landfläche, aufgeteilt auf 42 Inseln. Bis zur Eröffnung des Nationalparks war die Inselgruppe Sperrgebiet, da das thailändsche Militär dort eine Basis errichten wollte.

Die Inseln sind zum Großteil unbewohnt, Ausnahmen bilden Koh Wua Talap wo sich das Haupt Ranger-Office befindet sowie Koh Phaluai. Ang Thong bedeutet in etwa “Schale voll Gold” und “Mu Ko” Inselgruppe.

Mu Ko Ang Thong Marine Park

Von Koh Phangan zum Ang Thong Nationalpark

Wie kommt man nach Ku Mo Ang Thong?

Es gibt sowohl auf Koh Phangan, Koh Samui und Koh Tao organisierte Touren in den Marinepark. Selbst vom Festland aus kannst Du die Reise antreten.  Am meisten Spaß macht der Trip sicherlich in einer kleinen Gruppe unter Freunden ohne fest vorgeschriebenen Plan. Wenn Du von Koh Phangan aus ablegen möchtest, kannst Du ein privates Speedboat mit deutscher Begleitung direkt hier buchen. Je nach der Größe deiner Gruppe bezahlst Du dann zwar etwas mehr, dafür kannst Du die Tagestour vollkommen nach deinen Wünschen ausrichten. Das Boot legt oder hält am nächsten Ziel wann immer ihr es möchtet und Du musst nicht auf andere Gäste einer großen Gruppe Rücksicht nehmen. Eigene Getränke, eigenes Essen? Alles kein Problem wenn ihr auf einem gecharterten Speedboat unterwegs seid!

Speedboat Tour in den Nationalpark vor Koh Phangan

Was gibt es zu sehen im Marinepark?

Die Inselgruppe wurde nicht umsonst zum Nationalpark erklärt: Du findest hier unberührte Strände, kannst beim Schnorcheln tropische Fische entdecken und den atemberaubenden Ausblick über den Golf von Thailand von einem der Viewpoints aus genießen.

Auf der Hauptinsel können außerdem Kayaks gemietet werden, wenn Du zwischen den Inseln hin- und her paddeln möchtest. Von hier aus erreichst Du auch den Aussichtspunkt in knapp 300m Höhe, von wo aus du einen Großteil des Parks überblicken kannst.

Wen Du mit einem eigenen Boot unterwegs bist, kannst Du natürlich auch an einem der leeren Strände auf einer der 42 Inseln anhalten und mit deinen Freunden bzw. deiner Familie den Beach ganz für dich allein genießen… In jedem Fall wirst Du einen Besuch in Ang Thong nicht vergessen und einmalige Fotos mit nach Hause nehmen!

Übrigens:

Auch wenn der Film The Beach größtenteils auf Koh Phiphi und Phuket gedreht worden ist, spielt die Geschichte eigentlich in Mu Ko Ang Thong. Wie anfangs erwähnt, war die Inselgruppe lange Zeit Sperrgebiet, was die Story von Alex Garland (unbewohnte, “geheime” Insel…) gleich noch realistischer macht…

Bilder vom Speedboat Tagesausflug nach Mu Ko Ang Thong